Jeep Compass: 5-Sterne-Sicherheit

Jeep Compass: 5-Sterne-Sicherheit

JEEP® Compass: 5-Sterne-Sicherheit

Der Jeep® Compass erfüllt sämtliche Sicherheitsstandards in allen Regionen weltweit, in denen er verkauft wird, bzw. übertrifft sie sogar. Mehr als 70 hochmoderne aktive und passive Sicherheitssysteme sowie eine Sicherheitszelle aus über 65 % hochfestem Stahl bieten den Passagieren ein Höchstmaß an Schutz.

Die Sicherheitssysteme des Jeep® Compass haben bei der überaus strengen EURO-NCAP-Bewertung den absoluten Höchstwert erzielt!

EURO NCAP

EURO NCAP steht für European New Car Assessment Programme, also „Europäisches Neuwagen-Bewertungs-
Programm“. Der EURO-NCAP-Verband definiert Bewertungskriterien für die Sicherheit von Neuwagen, prüft diese anhand spezieller Testprotokolle und stellt dem Verbraucher standardisierte Bewertungsdaten zur Verfügung.

Der EURO-NCAP-Verband ist unabhängig, unparteiisch und erstellt seine Bewertungen in erster Linie im Interesse der Verbraucher.

 

Der Jeep® Compass hat sämtliche Tests im Rahmen des neuen EURO-NCAP-Protokolls 2017 mit Bravour bestanden.
Das verdankt er seinen umfassenden, durchdachten Sicherheitssystemen.

Im Folgenden stellen wir diese Sicherheitssysteme im Detail vor.

Adaptiver Tempomat

  • ERHÄLTLICH: Optional für Limited und Trailhawk
  • FUNKTIONSWEISE: hält durch Gaswegnahme oder Bremsung einen konstanten Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug ein
  • ZWECK: weiterentwickelte Tempomatversion, die die voreingestellte Fahrzeuggeschwindigkeit an die Verkehrssituation anpasst und so den korrekten Sicherheitsabstand wahrt

Der adaptive Tempomat berechnet Abstand, Richtung und relative Geschwindigkeit mithilfe eines speziellen Langstreckenradars, das die Verkehrssituation vor dem Fahrzeug überwacht.

Ist die Strecke vor dem Fahrzeug frei, behält der adaptive Tempomat die vom Fahrer gewählte Geschwindigkeit bei. Erkennt er ein langsamer vorausfahrendes Fahrzeug auf der gleichen Spur, korrigiert er die Geschwindigkeit durch Gaswegnahme oder Bremsung. So wird der vom Fahrer gewünschte Sicherheitsabstand zuverlässig eingehalten.

Ist die Strecke wieder frei (wenn das vorausfahrende Fahrzeug zum Beispiel beschleunigt oder die Spur wechselt), bringt der adaptive Tempomat das Fahrzeug automatisch wieder auf die zuvor eingestellte Geschwindigkeit.

Der adaptive Tempomat kann das Fahrzeug autonom zum Stehen bringen und fährt wieder an, sofern das vorausfahrende Fahrzeug innerhalb von 3 Sekunden wieder anfährt.

Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe reagiert der adaptive Tempomat bei Geschwindigkeiten ab 30 km/h.

Auffahrwarnsystem-Plus

  • ERHÄLTLICH: als Standardausstattung bei allen Modellen
  • FUNKTIONSWEISE: fordert den Fahrer bei drohender Kollision zum Bremsen auf bzw. bremst autonom, wenn dieser nicht reagiert
  • ZWECK: wirkungsvoller, dauerhafter Schutz vor Auffahrunfällen infolge von Unaufmerksamkeit

Erkennt das System die Gefahr einer Kollision, reagiert es durch akustische und optische Warnsignale und ein Vibrieren des Bremspedals. Zudem bereitet es die Bremsanlage auf eine Notbremsung vor (Vorbefüllung). Wenn der Fahrer reagiert, aber nicht stark genug abbremst, oder wenn er gar nicht reagiert und das System erkennt, dass eine Kollision bevorsteht, leitet es automatisch eine Bremsung ein, um die Kollision zu vermeiden oder abzumildern. Dabei nutzt es den verbesserten Bremsassistenten und das Kollisionsminderungssystem.

Im Fall beweglicher oder abbremsender Objekte funktioniert das Auffahrwarnsystem-Plus bei Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h, im Fall stationärer Objekte bei bis zu 85 km/h.

Spurhalteassistent-Plus

  • ERHÄLTLICH: als Standardausstattung bei allen Modellen
  • FUNKTIONSWEISE: erkennt die Spurmarkierungen und hält das Fahrzeug in der Spur, indem es den Fahrer bei Bedarf warnt oder das Fahrzeug automatisch zurück in die Spur lenkt
  • ZWECK: verhindert, dass das Fahrzeug aufgrund von Ablenkung oder Übermüdung des Fahrers von der Spur oder von der Straße abkommt

Mit einer Videokamera am Rückspiegel erkennt das System die Fahrzeugposition innerhalb der Spurmarkierungen und überwacht die Fahrtrichtung.

Wenn ein unbeabsichtigtes Überqueren einer Spurmarkierung droht, wenn der Fahrer also nicht blinkt, warnt das System den Fahrer mithilfe eines optischen Signals auf der Instrumententafel.

Reagiert der Fahrer nicht, korrigiert das System automatisch die Lenkung und lenkt das Fahrzeug zurück in die Spur.
Das System funktioniert bei Geschwindigkeiten ab 60 km/h.

Totwinkelassistent

  • ERHÄLTLICH: Optional für Limited und Trailhawk
  • FUNKTIONSWEISE: erkennt Gegenstände und Fahrzeuge im toten Winkel des Fahrers, die im Außenspiegel nicht zu sehen sind
  • ZWECK: schützt vor Kolisionen mit Fahrzeugen beim Überholen oder beim Spurwechsel

Ein Radarsystem fungiert als zusätzliches Auge des Fahrers, überwacht den toten Winkel hinter dem Fahrzeug und erkennt Spurwechsel oder Überholmanöver anderer Fahrzeuge in diesem Bereich.

Auch bei starkem Verkehr auf mehrspurigen Schnellstraßen oder beim Kolonnenfahren ist das System sehr nützlich, beispielsweise in Regionen mit dem Tutor-Geschwindigkeitsüberwachungssystem.

Wird das System aktiv, erscheint im Außenspiegel sofort ein Symbol und warnt den Fahrer.

Wuerbewegungserkennung und Parkview-Rückfahrkamera

  • ERHÄLTLICH: Optional für Limited und Trailhawk
  • FUNKTIONSWEISE: erkennt Gegenstände, die den Weg des Fahrzeugs beim Ausparken kreuzen
  • ZWECK: verhindert beim Ausparken aus Querparkplätzen mit eingeschränkter Sicht Kollisionen mit vorbeifahrenden Fahrzeugen auf der Straße dahinter

Rückwärtsfahren war noch nie so einfach.

Die Querbewegungserkennung hinten warnt den Fahrer vor anderen Fahrzeugen, die seinen Weg beim Ausparken kreuzen. Zusätzlich erscheint bei eingelegtem Rückwärtsgang das Bild der ParkView®-Rückfahrkamera auf dem Navigationsbildschirm. Die Rückfahrkamera zeigt eine Weitwinkelaufnahme des Bereichs hinter dem Fahrzeug mit einem dynamischen Raster an, das den Fahrer beim Rückwärtsfahren auf Parkplätzen oder an sonstigen Engstellen unterstützt.

Parkassistent zum Längs- und Querparken

  • ERHÄLTLICH: Optional für Limited und Trailhawk
  • FUNKTIONSWEISE: erkennt mithilfe von Sensoren den Platzbedarf und lenkt das Fahrzeug beim Parken autonom
  • ZWECK: ermöglicht ein sicheres und müheloses Einparken mithilfe von Ultraschallsensoren, die automatisch alle nötigen Informationen bereitstellen, sodass der Fahrer weder die Größe der Parklücke abschätzen noch komplizierte Lenkmanöver ausführen muss: Einfach das System einschalten, entspannen und nach Anweisung einparken.

Der Jeep® Compass kann selbstständig längs- und querparken. Erkennt er einen geeigneten Parkplatz, weist er den Fahrer darauf hin und leitet ihn beim Rückwärtsfahren und Bremsen an, während er selbsttätig lenkt. Ist das Parkmanöver abgeschlossen, weist er den Fahrer ebenfalls darauf hin.

Zwei weitere Funktionen:

  • Seitenabstandserkennung zur Vermeidung seitlicher Kollisionen
  • Ausparkhilfe: Das System unterstützt den Fahrer beim Ausparken aus einem Längsparkplatz.